Über Routine im Beruf

Herman ist Anfang 50. Er entschärft Bomben. Ein spannender Beruf, sehr sexy, denkt man sich. Doch leider immer nur die gleichen langweiligen Fliegerbomben aus dem 2. Weltkrieg. Gern würde er einmal eine dieser  Filmbomben entschärfen, wie man sie aus „Speed“ kennt. Ein Kurzfilm über Routine im Beruf und die Frage, wer man durch seinen Beruf sein möchte.

Die Routine seines Jobs lässt ihn die Gefahr vergessen. Seine Ärztin eröffnet ihm, dass er unter dem seltenen Kahnawake-Syndrom leidet, welches dafür sorgt, dass bei ihm die Emotion Angst nicht mehr abrufbar ist … Eine gefährliche Berufskrankheit für Bombenentschärfer, nicht für Bäcker oder etwa doch?

Der Trailer zu Speed

Hintergrundinformationen

Mehr lesen über Herman the German -> http://www.arte.tv/guide/de/062870-000/herman-the-german/?vid=062870-000_PLUS7-D

Über die Arbeit von Bombenentschärfern -> http://www.spiegel.de/karriere/berufsleben/von-beruf-bombenentschaerfer-ein-lebensgefaehrlicher-job-a-851485.html

So wird man Bombenentschärfer -> http://www.derberater.de/genuss-lebensart/wissen/kurioses/beruflich-bomben-entscharfen-so-klappt-die-bombensichere-karriere.htm

Die Geschichte der Journalistin Vera Bohle, die sich zur Minenräumerin ausbilden lies

Print Friendly, PDF & Email

Andreas Ziemer

Dozent für Theologie und Religionspädagogik am Pädagogisch-Theologischen Institut der EKM und der ELKA/Drübeck und Schulpfarrer am Fallsteingymnasium Osterwieck. Ziemer bloggt auf webcompetent.org.