„Das macht stark“

Am Beispiel der Studierenden Jessica J. wird deutlich, dass Anerkennung im Beruf Glück und Erfüllung bedeutet und negative Erfahrungen im privaten Bereich in den Hintergrund treten lassen kann. Jessica wuchs im Heim auf und berichtete wiederholt, dass sie von ihrer Familie keinerlei Unterstützung erfahren habe. Dennoch ist es Jessica gelungen, trotz aller negativen Erfahrungen während ihrer Kindheit, sich schulisch und beruflich zu engagieren und so für sich und ihren Sohn sorgen zu können. Nicht zufällig antwortet sie auf die Frage nach ihrer „frühesten Erinnerung“ mit dem „besten Erlebnis“ zu Beginn ihrer Ausbildung.

Didaktische Ideen und Materialien