„Haben Tiere Gefühle?“

Marcel G. absolviert eine Fleischerlehre und arbeitet gerne mit Fleisch. Dabei blendet er bewusst aus, dass die Tiere, mit denen er arbeitet, zuvor getötet werden müssen. Zugleich plädiert er für einen bewussten Fleischkonsum im Blick auf die Qualität des Fleisches einerseits und eine Minimierung der Massentierhaltung andererseits.

Didaktische Ideen und Materialien

„Und Gott sah, dass es gut war“

Marcel G. will Fleischer werden. Das Besondere an seinem Beruf ist für ihn, das Endprodukt zu sehen, zu verkosten und vor allen zu sehen, was er geschaffen hat. Dabei ist Marcel.bewust, dass das Fleisch, das er verarbeitet, von Tieren stammt, die er nicht schaffen kann. Jedes Leben ist ein Geschenk der Schöpfung. Der Beruf des Fleischers hat somit starke Bezüge zur Schöpfung …

Didaktische Ideen und Materialien